Seminar: Transkulturalität in der Partnerschaft

„…I will tell you one critical problem with this world. There are people who think that we can understand this world through the eyes of one culture. I don´t believe that. This world is too complex to be understood, interpreted by one culture. But what has happened is, there are cultures that think they are superior to others and their view of this world, is the view. This has been a problem…” Pathisa Nyathi, Director Amagugu International heritage centre

In diesem Workshop soll uns bewusst werden, dass wir alle Instrumente und Ziele haben, um eine wertschätzende Partnerschaft gestalten zu können: An der Transkulturalität soll es nicht scheitern. Der Workshop setzt sich zum Ziel, Tools und Strategien zu vermitteln, die in einer Partnerschaft die Zusammenarbeit effektiver gestalten lassen. Und er gibt Beispiele aus der Entwicklungszusammenarbeit, der Bildungsarbeit als auch der Integrationsarbeit, die Ihnen theoretische Hintergründe und methodisches Handwerkzeug für eine lebendige, abwechslungsreiche und wertschätzende Partnerschaftsarbeit ermöglichen sollen.

Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit RENN.süd und dem BUND Landesverband Baden-Württemberg sowie im Rahmen des Eine Welt-Promotor*innen-Programms Baden-Württemberg.

Details


 
 
 

Veranstaltungsort
  • Stuttgart, Welthaus, Globales Klassenzimmer
  • Charlottenplatz 17
  • 70173 Stuttgart
Zielgruppe
  • Burundi-Interessierte
  • Eine-Welt-Läden-Engagierte
  • Engagierte in Baden-Württemberg
  • Faire Kaufleute
  • Jugendliche und Lehrende
  • Kommunen in Baden-Württemberg
  • Konsumierende
  • Migrantenorganisationen
  • Unternehmerinnen und Unternehmer
Datum Samstag, 23. März 2019 von 10:00 - 17:00 Uhr
Dauer 7h
Kosten
30 € / Person
Referenten
  • Ahmadou Bah, Bildungsreferent, Stuttgart
Anmeldeschluss Freitag, 8. März 2019
Veranstalter Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ)
Ansprechpartner
Astrid Saalbach Web

Astrid Saalbach

  • Partnerschaften allgemein
  • 0711 / 2 10 29-80
  • 0711 / 2 10 29-50