Kolumbien-Treffen: Einsatz für Frieden und Versöhnung

Lacides Hernández arbeitet für den Frieden in Kolumbien, er engagiert sich im Prozess der Versöhnung: zwischen Tätern und Opfern und zwischen verfeindeten Gruppen. In den „Dörfern der Versöhnung“ bauen Opfer und Täter gemeinsam durch den jahrzehntelangen Konflikt zerstörte Infrastruktur wieder auf. Hernández ist Präsident der Organisation Prison Fellowship Kolumbien, die in vielen Gefängnissen des Landes arbeitet. Sie hilft den Gefangenen, ihren Familien und Opfern von Kriminalität, beteiligt sich am Transformationsprozess in den Gefängnissen sowie am Friedensprozess im Land und setzt sich für eine Reform des Justizwesens ein.

Details

Veranstaltungsort
  • Welthaus Stuttgart, Globales Klassenzimmer
  • Charlottenplatz 17
  • 70173 Stuttgart
Zielgruppe
  • Eine-Welt-Läden-Engagierte
  • Engagierte in Baden-Württemberg
  • Jugendliche und Lehrende
  • Kommunen in Baden-Württemberg
  • Migrantenorganisationen
Datum Dienstag, 4. Juni 2019 von 18:30 - 20:30 Uhr
Dauer 2h
Referenten
  • Lacides Hernández, Prison Fellowship Colombia
Veranstalter Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ) in Kooperation mit dem Seehaus e. V. und im Rahmen des Eine-Welt-Promotor*innen-Programms Baden-Württemberg
Ansprechpartner
Astrid Saalbach Web

Astrid Saalbach

  • Partnerschaften allgemein
  • 0711 / 2 10 29-80
  • 0711 / 2 10 29-50