Future Fashion

Future Fashion
Be aware - wear future fashion!

Aktuell:

Wir haben gute Neuigkeiten in einer schwierigen Zeit. Future Fashion wird zusammen mit Aktion Hoffnung und dem GERBER am 4. Juli den Future Fashion Store x SECONTIQUE im GERBER in Stuttgart eröffnen. Neben ausgewählter Second Hand Mode wird es dort auch innovative nachhaltige Mode von Partner*innen sowie Future Fashion Artikel geben. Zusätzlich sollen regelmäßige Events und Happenings den Future Fashion Store zur ersten Anlaufstelle für das Thema Nachhaltige Mode in Stuttgart machen.

Und dafür suchen wir Personal:

Sustainable Fashion ist für dich nicht nur ein Trend, sondern die Zukunft? Du suchst nicht nur nach einer neuen Herausforderung, sondern nach einem Sinn?

In unserem Future Fashion/SECONTIQUE Store im Gerber in Stuttgart wartet die perfekte Chance auf dich. Als

• Verkäufer (m/w/d) in Teilzeit (85%)

• Studentische Aushilfe (m/w/d) mit bis zu 20h/Woche

begeisterst du unsere Kund*innen, ermöglichst ihnen eine einzigartige Customer Experience und leistest einen wertvollen Beitrag für die Mode der Zukunft.

Werde Teil der Future Fashion Bewegung und gestalte die nachhaltige Textilbranche mit! Wir freuen uns darauf, unseren Shop im Juni mit dir zu eröffnen.

Die Ansprechpartnerin für deine Bewerbung ist Regina Hagmann-Kuttruf, Aktion Hoffnung | rhagmannkuttruf@aktion-hoffnung.org | 0176 222 876 08.

Titel Typ Details
Ausschreibung Future Fashion Store - Verkauf pdf
  • Dateigröße: 811.26 KB
Ausschreibung Future Fashion Store - Studentische Aushilfe pdf
  • Dateigröße: 811.84 KB

Future Fashion ist die neue Bewegung der SEZ für nachhaltige Textilien und bewusstes Konsumverhalten in Baden-Württemberg. Slow Fashion erobert mehr und mehr den Mainstream, zahlreiche Eco und Fair Fashion Labels erreichen eine stetig wachsende Anhängerschaft. Soziale und ökologische Missstände in der Wertschöpfungskette bis hin zu skandalösen Katastrophen in Textilproduktionsstätten weltweit sind alarmierend. Sie rütteln Hersteller und Verbraucher auf, eine Veränderung in Produktion und Konsum herbeizuführen. Die Spirale des nachhaltigen Textilsektors fängt bei der Gewinnung der Rohstoffe an, geht über den bewussten Konsum und die langlebige Nutzung der Ware bis hin zu ihrer Verwertung. Future Fashion übernimmt Verantwortung für einen zukunftsfähigen Textilkonsum und leistet dadurch einen Beitrag zur Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung.