Stellenangebote

Offene Stellen Web

Projektmanager*in gesucht

Für die Koordinierung & Durchführung von Projekten der SEZ

Die Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ) wurde 1991 vom Landtag Baden-Württemberg mit dem Ziel errichtet, die Menschen in Baden-Württemberg für ein global verantwortliches Handeln zu sensibilisieren und entwicklungspolitisches Engagement zu fördern. Als Impulsgeberin und Vernetzungsplattform führt die SEZ unterschiedliche Bildungsformate durch. Ein Leuchtturm ist die Messe „Fair Handeln“. Als Förderin bietet sie Informationen, individuelle Beratung und finanzielle Unterstützung für Projekte im In- und Ausland, hauptsächlich durch Mittel des Landes Baden-Württemberg über die Förderlinien bwirkt!Inland, bwirkt!Ausland und bwirkt!Burundi. Die Landespartnerschaft zwischen Baden-Württemberg und Burundi wird im Kompetenzzentrum Burundi der SEZ koordiniert und fördert den Austausch, Stärkung und Vernetzung unter den entwicklungspolitisch Aktiven in Baden-Württemberg sowie der burundischen Diaspora.


Ihre Aufgaben:

  • Mitarbeit in und Verwaltung von Projektförderlinien der SEZ, insbesondere der bwirkt!-Förderlinien
  • Projektabschlüsse und Prüfung von Verwendungsnachweisen
  • Zuarbeit/ Vorbereitung für die Erstellung von Konzepten und Projektanträgen der SEZ
  • Projekt- und Veranstaltungsmanagement
  • Öffentlichkeitsarbeit

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschul- / Universitätsstudium mit Bezug zu entwicklungspolitischen Themen oder vergleichbare Ausbildung mit Berufserfahrung im Bereich Projektmanagement
  • Idealerweise Erfahrungen in Projektmanagement, Bildungsarbeit oder internationaler Zusammenarbeit und Kenntnisse des Fachbereichs Entwicklungszusammenarbeit
  • Erfahrung in der finanziellen Abwicklung von Projekten, idealerweise mit Kenntnissen im Zuwendungsrecht und Verwaltungsvorgängen
  • Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft, schnelle Auffassungsgabe, organisatorisches Geschick, Bereitschaft eigenverantwortlich zu arbeiten und Flexibilität
  • Soziale, macht- und rassismuskritische Grundhaltung, sowie interkulturelle Sensibilität
  • Mehrsprachigkeit ist willkommen, wenn möglich Englisch und/oder Französisch
  • Sicherer Umgang mit IT und den gängigen Office-Programmen

Wir bieten Ihnen:

  • eine spannende Stelle im Bereich der entwicklungspolitischen Bildung und internationalen Beziehungen im Herzen der Landeshauptstadt Stuttgart
  • eine verantwortungsvolle Vollzeittätigkeit (40 Wochenstunden), evtl. auch in Teilzeit möglich und mit flexibler Arbeitszeiteinteilung (Gleitzeit)
  • ein kleines, professionelles, freundliches und hoch motiviertes Team
  • Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an TV-L, Entgeltgruppe 10-11

Arbeitsbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.


Finden Sie sich in den Aufgaben und dem Profil wieder?

Dann würden wir uns freuen Sie kennenzulernen!

Bitte senden Sie Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihres nächstmöglichen Eintrittstermins an: bewerbung@sez.de

Wir wünschen uns Heterogenität in unserem Team. Daher begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Frauen und Menschen mit internationalem oder Migrationshintergrund. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Initiativbewerbung

Sie haben kein passendes Stellenangebot gefunden? Dann schicken Sie uns Ihre Initiativbewerbung.

Wir stehen für eine Arbeitskultur in der Vielfalt als Chance wahrgenommen wird und engagieren uns für Chancengleichheit sowie einen respektvollen Umgang untereinander. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen mit internationalem oder Migrationshintergrund, unabhängig von ethnischer Herkunft, Alter, Geschlecht, Behinderung, sexueller Identität, Weltanschauung oder Religion.

Wir freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen!