Holy Pop-Up Future Fashion Summer Store

Stuttgarter Labels, Designer und Concept Stores zeigen bei COCO-MAT in der Stuttgarter City nachhaltige Mode und Accessoires. Lässig, modisch und individuell.

Zum zweiten Mal organisiert Future Fashion, die Bewegung der SEZ für nachhaltige Textilien und bewusstes Konsumverhalten in Baden-Württemberg, zusammen mit dem Bettenhersteller COCO-MAT dieses Event. Nachhaltig shoppen und ein spannendes Rahmenprogramm genießen – das ist die Devise dieses zweiten Holy Pop-Up.

Yoga, Ledertaschen, Drinks und Musik

Anja Epple eröffnet am Freitag, 19. Juli, um 10 Uhr das Holy Pop-Up mit einer freien Yogastunde. Um 15 Uhr leitet die Stuttgarter Ledertaschendesignerin Franziska Kaiser einen Upcycling Workshop, bei dem die Teilnehmenden ihre eigene Clutch aus Lederresten anfertigen. Wer mitmachen will, kann sich anmelden unter stuttgart@coco-mat.de. Um 17 Uhr geht ein Future Fashion Stadtrundgang vom Holy Pop-Up aus auf Entdeckungsreise durch die Stuttgarter Modewelt. Am Abend spielt die Stuttgarter Musikerin Mareeya ein kleines Konzert.

Am Samstag öffnet das Holy Pop-Up seine Tore ebenfalls um 10 Uhr. Ab 12 Uhr können Kinder ihr eigenes Kopfkissen aus Naturkautschuk, Eukalyptus und Seegras gestalten Highlight ist um 15 Uhr die Future Fashion Show. Sie zeigt Mode aller teilnehmenden Labels. Zum Abschluss um 18 Uhr liefert die mobile Stuttgarter Bar Stiege 4 kühle Drinks zu entspannten elektronischen Sounds.

Mit dabei sind

H_51 Design, macarons, stillthrifting, Ringana, Milk Wood Concept Store, the hungry palmtree, Franziska Kaiser, told, Darling Little Place, The Mini Peace, die quschel company, Stiege 4, Tonne Teppich, Dean Living, Puakea Blumen Atelier

Link zum Event:

https://sez.de/veranstaltungen...

Hintergrund zu Future Fashion

Future Fashion ist die neue Bewegung für nachhaltige Textilien und bewusstes Konsumverhalten in Baden-Württemberg. Initiiert wurde sie von der Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ). Slow Fashion erobert mehr und mehr den Mainstream, zahlreiche Eco und Fair-Fashion-Labels erreichen eine stetig wachsende Anhängerschaft.

Future Fashion führt verschiedene Aktionen durch und informiert mit Veranstaltungen über das Thema nachhaltige Mode. So organisierte Future Fashion beispielsweise in Zusammenarbeit mit der Jugendinitiative der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg im Jahr 2018 mehr als 20 Future-Fashion-Stadtrundgänge und Kleidertauschparties in Stuttgart. Für Schulen und Jugendgruppen organisierte die SEZ 13 Workshops zu Future Fashion, im September 2018 startete das Pilotprojekt „Future Fashion@school“ mit zehn teilnehmenden Schulen in den Landkreisen Ludwigsburg und Heilbronn.

Hintergrund zur SEZ

Die Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg will die baden-württembergische Bevölkerung für ein global verantwortliches Handeln sensibilisieren und aufzeigen, wie jede und jeder etwas für eine gerechtere Welt tun kann. Die Stiftung fördert und vernetzt private, kommunale und regionale Initiativen zur Verbesserung und Vertiefung der Entwicklungszusammenarbeit mit den Ländern des Globalen Südens. Sie stärkt damit das Bewusstsein der Bürgerinnen und Bürger in Baden-Württemberg für die Notwendigkeit der Entwicklungszusammenarbeit.

Mehr Informationen zur SEZ finden Sie unter https://sez.de/

Pressekontakt:

Beate Wörner

Tel. 0711 / 2 10 29-40

woerner@sez.de

Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit

Baden-Württemberg (SEZ)

Werastraße 24

70182 Stuttgart

info@sez.de www.sez.de