Govinda Entwicklungshilfe e.V.

Das Ziel der Govinda Entwicklungshilfe e.V. ist es, Menschen in Entwicklungsländern, die auf Grund von sozialen, kulturellen und körperlichen Mißständen den täglichen Lebenserwerb nicht bestreiten können, zu helfen. Die Armut und das Leid dieser Menschen soll nach dem Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe gelindert werden und nachhaltig sein.Die Programme sollen die Menschen befähigen, selbständige, mündige und kritische Bürger der nepalesischen Gesellschaft zu sein, sich in ihr integriert zu wissen und sie aktiv mitzugestalten.Govinda e. V. unterhält ein Waisenhaus für 50 Kinder, die Shangrila International School für 450 Kinder, ein Schulpatenschaftsprogramm, ein Ausbildungszentrum, ein Reintegrationsprojekt, eine Taubstummenschule sowie verschieden Dorfprojekte in Westnepal. In Westnepal wurden 10 Schulen gebaut. Nach den schweren Erdbeben im Frühjahr 2015 leistete Govinda e. V. eine umfassende Soforthilfe in 126 Gemeinden für über 36000 Menschen. Ein umfangreiches Not- und Wiederaufbauprojekt von Wohnhäuser, Schulen sowie Bildungs- und Gemeindehäusern in den Projektregionen Makwanpur und Lalitpur folgte mit einer länderübergreifenden Kooperation. Im Jahre 2014 wurde die Shangrila Development association gegründet, ehemalige chancenlose nepalesische Waisenkinder, welche im Waisenhaus aufgewachsen sind, arbeiten als Entwicklungsmitarbeiter für ihr eigenes Land. Sie unterhalten Gemeindeprojekte in den Bereichen Landwirtschaft, Gesundheit und Ingenieurwesen mit Nepals Ureinwohnern den Chepangs. Diese Entwicklung ist ein Kreislauf, ganz im Sinne der Nachhaltigkeit.