AFRIKA KOMMT! zur SEZ

Augusta 1110X500

Anfang November 2017 begrüßt das zehnköpfige Team der SEZ eine neue Mitarbeiterin: Augusta Muhimpundu aus Burundi arbeitet dann bis Ende Juni 2018 als Expertin für das Kompetenzzentrum Burundi der Stiftung. In ihrer Heimatstadt Bujumbura ist sie Programmkoordinatorin der Association Des Guides Du Burundi. Dieses Austauschprogramm ermöglicht jungen Frauen ein sechsmonatiges Auslandspraktikum. Zu Augusta Muhimpundus inhaltlichen Schwerpunkten gehören die Ausbildung jugendlicher Führungskräfte und die Stärkung von Frauen. Seit 2016 ist sie eine der Young Women Speakers der World Association of Girl Guides and Girl Scouts.

Die studierte Psychologin ist im Rahmen des Programms AFRIKA KOMMT! in Stuttgart. Mit der Initiative deutscher Wirtschaftsunternehmen absolvieren Nachwuchsführungskräfte aus Subsahara-Afrika ein Traineeprogramm in Deutschland. In Zusammenarbeit und mit Förderung durch die Robert Bosch Stiftung wurden 2017 erstmals zwei zivilgesellschaftliche Vertreterinnen in das Programm mitaufgenommen, das 2017 sein zehnjähriges Bestehen feiert. Normalerweise richtet es sich ausschließlich an Wirtschaftsunternehmen.

Die SEZ freut sich auf die Zusammenarbeit mit Augusta Muhimpundu. Besonders freuen wir uns darauf, dass sie eine burundische Perspektive in die Arbeit des Kompetenzzentrums Burundi einbringt und so die weitere Strukturierung und Vernetzung zwischen Baden-Württemberg und dem Partnerland Burundi vorantreibt.


Links zu diesem Thema:

Homepage des Programms AFRIKA KOMMT!
Kompetenzzentrum Burundi der SEZ
Association Des Guides Du Burundi
World Association of Girl Guides an Girl Scouts