Startschuss für die Mindchangers 2023!

Start-Up-Seminar mit den Projektträger*innen und Vertreter*innen der SEZ sowie des Staatsministeriums Baden-Württemberg

Mit dem Kick-Off am 26. Januar 2023 ist der offizielle Startschuss für die elf neuen Mindchangers-Projekte in Baden-Württemberg gefallen. Beim gemeinsamen Auftakt konnten die Akteur*innen einander kennenlernen, sich vernetzen und sich über die Vorhaben und Ziele und Vorhaben der einzelnen Projekte austauschen.

In den kommenden zwölf Monaten werden die Mindchangers 2023 neue Impulse rund um die Themen Klimagerechtigkeit und Migration im ganzen Bundesland setzen. „Mindchangers – Regions and Youth for Planet and people“ ist eine von der Europäischen Union geförderte Kampagne, die darauf abzielt, junges Engagement in den Bereichen Klimawandel, Migration und Klimagerechtigkeit sichtbar zu machen und zu stärken. Die elf Projekte wurden von einem unabhängigen Vergabegremium aus Expert*innen unterschiedlicher Fachbereiche wie Klimagerechtigkeit, Nachhaltigkeit, Diversität, Migration und Bildung ausgewählt.

Die Mindchangers 2023 sind:

  • Kultur on Tour – MyanmarMobil von Weitblick Freiburg e.V.
  • Ein Bauwagen für alle! von der Abteilung Jugend der Stadt Rottenburg
  • Talk-To-Me: Generation Weltbürgerinnen – Wir verändern Sichtweisen von CaPoA Freiburg e.V.
  • Climate Stories von Fairventures Worldwide FVW gGmbH, Stuttgart
  • Klimakrise vor der Haustür & Lösungen für Morgen vom Freundeskreis Nationalpark Schwarzwald e.V., Seebach/Ruhestein
  • Regional Youth Sustainability Lab vom Verein der Mongolischen Akademiker e.V., Stuttgart/Schwäbisch Hall
  • Change your Mind – Turn the Tide von der Aktion Dritte Welt e.V. / iz3w, Freiburg
  • Vivas! Jugendkunstperformance zum Thema Klimawandel vom EPiZ Reutlingen
  • Yes we can Klimaschutz! Junge Migranten machen Klimaschutz (be)greifbar von Uthukumana Afrika e.V., Heidelberg
  • Plastik up, let’s do it! Eine praktische Umsetzung der Agenda 2030 von Ndwenga e.V., Fellbach
  • Champions for Change von SIMAMA – STEH AUF e.V., Karlsruhe

Staatssekretär Rudi Hoogvliet, der in der Landesregierung die Entwicklungspolitik verantwortet, sieht in der Stärkung jungen Engagements mit Blick auf die Umsetzung der UN-Agenda 2030 und der Entwicklungspolitik des Landes eine zentrale Aufgabe. „Wir brauchen junge Menschen, ihre Kreativität, Motivation und Mitgestaltung, insbesondere in der entwicklungspolitischen und internationalen Zusammenarbeit“, betonte Hoogvliet. „Ich freue mich sehr darüber, dass viele junge Engagierte sich hier in Baden-Württemberg aktiv für globale Gerechtigkeit und ein gleichberechtigtes Miteinander einsetzen.“

Wir freuen uns darauf, mit den Projektträger*innen gemeinsam ein aufregendes und ereignisreiches Projektjahr zu erleben und sind gespannt darauf, die Ideen zum Leben erwachen zu sehen!

Mehr Informationen zu den einzelnen Projekten finden Sie hier.

Ihre Ansprechpartner*innen

MÜZEYEN TASDELEN

Projektkoordination Mindchangers & bwirkt! Inland

DIANA TEJADA

Kommunikation & Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltungskalender

Neuigkeiten

Presse

Newsletter

Über uns

Team

Stellenangebote

Stiftungsauftrag

Geschichte

Stiftungsrat

Kuratorium

Förderkreis

Themen

Globale Kommune

Afrika Forum #Changing the Narrative

Partnerschaftszentrum

Welt:Bürger gefragt!

Projektförderung

Wirtschaft

Projekte

Bwirkt!

Mindchangers

BW-Burundi Partnerschaft

Fair Handeln

Future Fashion

Schule und Globales Lernen

Sich vernetzen

Geförderte Projekte

Weltladenverzeichnis Baden-Württemberg

Vernetzungskarte für Baden-Württemberg

Mediathek

Foto- und Videogalerie

Ausstellungsverleih

Publikationen der SEZ

Spenden