Mit bwirkt! Inland für Globale Verantwortung

Einblicke in die bildungspolitische Arbeit des Vereins German Africa Insight (GAI) e.V.. Hier bei einem Workshop, der über die Förderlinie Mindchangers durch die SEZ gefördert wurde.

gemeinsam. nachhaltig. wirken. Wie bwirkt! Inland zeigt, dass Globale Verantwortung vor der eigenen Haustüre in Baden-Württemberg beginnen muss.

Wie wir hier in Baden-Württemberg handeln, hat Auswirkungen auf die ganze Welt. Um globale Ungerechtigkeiten wirklich abbauen zu können, müssen Menschen in Baden-Württemberg daher hier vor der eigenen Haustüre aktiv werden und Globale Verantwortung übernehmen. Wie das funktionieren kann, zeigen die Projektträger*innen von bwirkt! Inland mit ihrem Engagement für globale Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit und gegen Stereotype.

So zeigt zum Beispiel finep im Coaching Workshop SDGs mitten im Leben, was die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals) überhaupt mit uns in Baden-Württemberg zu tun haben. Dieses Projekt schaut über den Tellerrand hinaus und greift auf Methoden des Coachings und Motivationstrainings zurück, um Menschen das eigene „ins Handeln kommen“ zu erleichtern. Aktuell läuft zum Beispiel der Kurs Challenge accepted! Dein Einsatz für einen nachhaltigen Wandel mit unseren Tipps und Tools. Weitere Infos zu den nächsten Kursen, die noch bis 2023 stattfinden, sind unter www.finep.org/anmeldung zu finden.

Beispielhaft für einen Wandel der gängigen Erzählung des wohltätigen Westens ist das interaktive Ausstellungsprojekt Resisting Voices – Klapper-Klick-Nick von German-Africa Insight e.V.. Im Rahmen verschiedener Kunstausstellungen und Diskursveranstaltungen sollen neue Stimmen ermächtigt und ein Paradigmenwechsel gefördert werden. Dabei wird die Rolle der europäischen Sozial- und Wirtschaftspolitik kritisch hinterfragt und das öffentliche Bild im Deutschland des 21. Jahrhundert in den Mittelpunkt gestellt. Veranstaltungen können noch bis November 2022 besucht werden, Informationen dazu finden sich auf www.german-africainsight.de.

Ein ganz anderes Thema und doch ebenso ein Perspektivwechsel ist das Projekt Speak up von Radio Dreyeckland. In einer eigenen Radiosendung kommen Menschen mit Fluchterfahrung zu Wort und können ihre bisher ungehörte Perspektive in die gesellschaftliche Debatte einbringen. Das Projekt ist von Geflüchteten für Geflüchtete und veranstaltet außerdem insgesamt zehn Events, bei denen Personen mit Fluchterfahrungen als Akteur*innen und Expert*innen aktiv eingebunden werden. Jeden Mittwoch um 16:00 Uhr kann in die Radiosendung Our Voice reingeschaltet werden; sie richtet an Menschen in Deutschland – mit und ohne Fluchtgeschichte. Gesendet wird in vielen Sprachen, die zu Deutschland dazugehören, wie Polnisch, Arabisch, Türkisch, Englisch, u.v.m. Hier kann reingehört werden: https://rdl.de/.

Die Förderlinie bwirkt! Inland ist Teil des Förderprogramms bwirkt!, mit dem das Land Baden-Württemberg und die Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg zur Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele beitragen. Mit bwirkt! Inland werden Maßnahmen der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit in Baden-Württemberg gefördert. Die Projekte, die über die Förderlinie bwirkt! Inland kofinanziert werden, setzen verschiedene Aspekte der Nachhaltigkeitsagenda hier in Baden-Württemberg um. Insgesamt wurden bereits 91 Projekte erfolgreich realisiert.

Ihre Ansprechpartnerin

MÜZEYEN TASDELEN

Projektkoordination Mindchangers & bwirkt! Inland

Veranstaltungskalender

Neuigkeiten

Presse

Newsletter

Über uns

Team

Stellenangebote

Stiftungsauftrag

Geschichte

Stiftungsrat

Kuratorium

Förderkreis

Themen

Globale Kommune

Afrika Forum #Changing the Narrative

Partnerschaftszentrum

Welt:Bürger gefragt!

Projektförderung

Wirtschaft

Projekte

Bwirkt!

Mindchangers

BW-Burundi Partnerschaft

Fair Handeln

Future Fashion

Schule und Globales Lernen

Sich vernetzen

Geförderte Projekte

Weltladenverzeichnis Baden-Württemberg

Vernetzungskarte für Baden-Württemberg

Mediathek

Foto- und Videogalerie

Ausstellungsverleih

Publikationen der SEZ

Spenden