Generationen im Austausch – gemeinsam stark für G l o b a l e   S o l i d a r i t ä t

Wir laden herzlich ein zur Veranstaltung „Generationen im Austausch – gemeinsam stark für G l o b a l e   S o l i d a r i t ä t” am 05. Juli 2024, von 16:00 – 18:30 Uhr im Eine-Welt-Zentrum Heidelberg e.V..

Mit dieser Veranstaltung möchten wir einen Raum schaffen, in dem engagierte Menschen verschiedener Generationen zusammenkommen, um sich über ihre Erfahrungen in der Partnerschaftsarbeit und ihr Engagement für globale Solidarität auszutauschen. Dabei geht es darum, einen wertfreien Dialog zu fördern, bei dem die unterschiedlichen Ansätze der Generationen beleuchtet werden.

Die Veranstaltung bietet jungen Menschen die Möglichkeit, von den Erfahrungen älterer Generationen zu profitieren und deren Perspektiven zu verstehen. Sie können ihr innovatives Denken und ihre technologische Affinität in die Diskussion bringen und zu kreativen Lösungsansätzen beitragen. Junge Teilnehmer*innen haben hier die Chance, sich zu vernetzen, neue Kontakte zu knüpfen und sich aktiv in globale Themen einzubringen.

Erfahrene Teilnehmer*innen können ihre wertvollen Erfahrungen und ihr Wissen in die Gespräche einbringen. Ihre langjährige Praxis in der Partnerschaftsarbeit und im Engagement für globale Solidarität bietet eine wertvolle Grundlage, um tiefere Einblicke zu vermitteln. Diese Veranstaltung bietet ihnen die Möglichkeit, ihr Wissen weiterzugeben, Ansätze der jungen Menschen kennenzulernen, sich mit der jungen Generation auszutauschen und gemeinsam an neuen Lösungen zu arbeiten.

Unser Ziel ist es, durch diesen generationsübergreifenden Dialog gemeinsame Ansatzpunkte zu identifizieren und innovative Ansätze zu finden, die die Vernetzung und Kooperationen der Generationen fördern, um gemeinsam effektiver und nachhaltiger wirken zu können.

Wir laden alle Interessierten herzlich ein, an dieser Veranstaltung teilzunehmen und aktiv mitzuwirken.

Hier geht’s zur Anmeldung: https://eveeno.com/344876486
Anmeldeschluss: 01.07.2024

Nach einer erfolgreichen Anmeldung erhalten Sie einen Tag vor der Veranstaltung den Zugangslink per Mail zugeschickt.

Digitale Vorstellung der zweiten Auflage der Broschüre “Nord-Süd-Partnerschaften reflektieren”

Wir freuen uns sehr, Sie herzlich zur digitalen Vorstellung der neuen Auflage unserer Broschüre „Nord-Süd-Partnerschaften reflektieren – ein Fragenkatalog“ am 12. Juni 2024 von 16:00 – 17:30 Uhr via Zoom einzuladen.

Diese zweite Ausgabe geht über bereits bekannte Fragestellungen hinaus und nimmt auch aktuelle Debatten und potenzielle Spannungsfelder in den Fokus, die bisher kaum Beachtung fanden. Der Katalog dient als Werkzeug, Nord-Süd-Partnerschaften auf verschiedenen Ebenen zu hinterfragen und zu betrachten.

Die Fragen aus dem Katalog laden ein, mit den Partner*innen in den Dialog zu treten, die Reflexion in Ihren Partnerschaften zu fördern und mögliche Veränderungsprozesse anzustoßen, die die gemeinsame Zusammenarbeit stärken.

Seien Sie dabei, wenn wir die neueste Ausgabe unserer Broschüre “Nord-Süd-Partnerschaften reflektieren – ein Fragenkatalog” präsentieren!

Wir – das sind übrigens Eine Welt Aktive aus dem bundesweiten Fachforum Internationale Kooperationen und Partnerschaften. Es würde uns sehr freuen, wenn Sie die Einladung über Ihre Netzwerk verbreiten. Wir danken für Ihre Unterstützung.

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 10.06.2024 über den folgenden Link verbindlich an: https://eveeno.com/404604370

Nach einer erfolgreichen Anmeldung erhalten Sie einen Tag vor der Veranstaltung den Zugangslink per Mail zugeschickt.

TRANSKULTURELLE KOMMUNIKATION IN DER PARTNERSCHAFTSARBEIT

Für eine internationale Partnerschaftsarbeit ist neben der Fachkompetenz die Fähigkeit respektvoll und selbstreflektiert in der Kultur der Partner*innen zu handeln ein wichtiger Erfolgsfaktor. Der Workshop führt den Transkulturellenansatz ein, bietet Impulse sowie Handlungsoptionen an und verbindet wichtige theoretische Inputs mit den Erkenntnissen aus der Praxis, u.a. aus den Erfahrungen und der Expertise der Teilnehmenden.

Zielgruppe: Partnerschaftsgruppen, Engagierte in Baden-Württemberg, Migrantenorganisationen

Anmeldunghttps://eveeno.com/284055371

Referent: Dr. David Tchakoura

Teilnahme: kostenlos

Bitte beachten Sie: Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt. Die Plätze werden nach der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

DISKRIMINIERUNG – WAS GEHT MICH DAS AN? NEUE PERSPEKTIVEN WAGEN: DIE BEDEUTUNG DER INTERSEKTIONALEN BRILLE

Sprechen wir in aktuellen Debatten über Diskriminierung, wird diese häufig an Individuen oder Gruppen festgemacht. Menschen werden stereotypisiert dargestellt und übergreifend abgewertet.

Die intersektionale Brille richtet stattdessen den Blick auf die Strukturen, die zu Ausgrenzung und erschwerten Zugängen zu gesellschaftlicher Teilhabe führen. Diese Strukturen sind teilweise nicht immer auf den ersten Blick erkennbar.

Im Vortrag erfährst du mehr über die Kategorien GeschlechtKlasserace und Körper, wie sie sich gegenseitig beeinflussen und wie sie (auch) im globalen Kontext zu sozialer Ungleichheit führen.

Wir werden gemeinsam die Grundlagen der Intersektionalität kennenlernen und uns anschließend einer Übertragung auf Kontexte der eigenen Arbeit widmen. Wie können wir bestehende Konzepte in unserer Arbeit einfließen lassen und weiterentwickeln? Welche Bedeutung hat Selbstwahrnehmung und Reflexion von (internalisierten) Machtverhältnissen? Und wie können wir Theorie und Praxis miteinander verbinden?

Zur Referentin: Mariella Winter setzt sich seit ihrer Masterarbeit mit den Auswirkungen intersektional verbundener Diskriminierungsmechanismen auseinander. Weitere Kernthemen der Expertise liegen in Migration und Raum, institutionellem Rassismus, Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit in der (post)migrantischen Gesellschaft sowie in post-/de-colonial studies.

Anmeldung: Melden Sie sich bitte unter dem Link bis spätestens 19.06.2023https://eveeno.com/293483407

Ansprechpersonen: Dr. Kidist Hailu, Fachpromotorin für lokale Partnerschaftsinitiativen, hailu@sez.de; Vera Dwors, Promotorin für entwicklungspolitische Bildungsarbeit, Vera.Dwors@ekvw.de

Diese Veranstaltung findet statt in Zusammenarbeit mit dem Eine Welt Netz NRW.

Veranstaltungskalender

Neuigkeiten

Presse

Newsletter

Über uns

Team

Stellenangebote

Stiftungsauftrag

Geschichte

Stiftungsrat

Kuratorium

Förderkreis

Themen

Globale Kommune

Afrika Forum #Changing the Narrative

Partnerschaftszentrum

Welt:Bürger gefragt!

Projektförderung

Wirtschaft

Projekte

Bwirkt!

Mindchangers

BW-Burundi Partnerschaft

Fair Handeln

Future Fashion

Schule und Globales Lernen

Sich vernetzen

Geförderte Projekte

Weltladenverzeichnis Baden-Württemberg

Vernetzungskarte für Baden-Württemberg

Mediathek

Foto- und Videogalerie

Ausstellungsverleih

Publikationen der SEZ

Spenden