Bau einer Toilettenanlage bei Excel Children’s Care Uganda

Mit dem Projekt soll im Kinderheim mit Schule die allgemeine Hygiene verbessert werden. Krankheiten wie Durchfall sollen verhindert werden. Weniger Störungen beim Unterricht, kürzere Wartezeiten vor den Toiletten, Vermeidung von Erleichterung im Freien.
Vertiefung der Kenntnissen über Hygiene, Händewaschen mit Seife, Krankheitserreger usw. sowie die Nutzung/Sauberhaltung von Sanitäranlagen.
Geplant ist der Bau einer Toilettenanlage mit 4 Spültoiletten und 2 Handwaschbecken. Zwei Toiletten sind für die Mädchen/Frauen und zwei für die Jungen/Männer. Dabei wird jeweils eine Toilette mit einem Toilettensitz ausgestattet für Kranke und Schwächere.

Kapazitätssteigerung für Armutsüberwindung durch sozialunternehmerisches Engagement in Uganda

Sozialunternehmerisches Engagement ist ein wirksamer Inkubator und Transformator für wirkungsvolle Erfolge in der Armutsbekämpfung und wird den Ansprüchen einer sozial-gerechten Entwicklung gerecht. Das Projekt konzentriert sich auf den ugandischen Dachverband Latek und dessen soziale Mitgliedsorganisationen. Es bietet gezielten Kapazitätsaufbau zur Verbesserung von Qualität, Wirksamkeit und Nachhaltigkeit ihrer Maßnahmen in der Armutsüberwindung. Der Kapazitätsaufbau umfasst praktische Fähigkeiten, theoretische und strategische Kompetenzen sowie die Optimierung von Strukturen und Prozessen und fördert unternehmerisches Denken und Handeln. Die strategische Vernetzung der partnerschaftlichen Kooperationen führt zu größerer Reichweite, wechselseitigem Lernen und strategischer Zusammenarbeit.

Küche für die inklusive Modellschule “Zinunula”

Die Schule “Zinulula” erhält 2024 eine Küche zur Essenszubereitung für 120 Personen,Kinder und Schulpersonal, die den hygienischen Ansprüchen entspricht, eine Essenzubereitung in jeder Wetterlage und eine Essenszubereitung passend zum Schulrhythmus zulässt.
Es soll aus Ziegeln eine überdachte Küche mit gefliestem Boden gebaut werden
. mit einer Kochstelle, betrieben mit Biogas, die Biogasanlage wurde im Zusammenhang mit den Toiletten (2022) schon gebaut
. mit elektrischen Anschlüssen (Solaranlage ist vorhanden)
. mit Spülküche mit Anschluss an Wassertank und kommunalem Wassersystem, Anschluss an das System des Schulgebäudes
. mit Aufbewahrungsschränken für Nahrung sowie anzuschaffendes Kochgeschirr.

WELTVEREIN WINNENDEN UND UMGEBUNG E.V.

-Verkauf von fair gehandelten Waren in unserem Eine-Welt-Laden, v.a.Kaffee,Tee,Honig,Schokolade,Kakao,Gewürze,Schmuck,Webwaren,Körbe,Geschenkartikel,UWS-Papier und vieles mehr.-Information der Bevölkerung über entwicklungspolitische Themen durch Aktionen vor und im Laden,Vorträge unserer Projektpartner (siehe 4.)in Kindergärten,Schulen,etc. Wir sind Mitglied im WL-Dachverband und im DEAB.-Den Erlös des ehrenamtl. Ladenverkaufs spenden wir größtenteils an unsere Projektpartner (siehe 4.).

TUKOLERE WAMU, GEMEINSAM FÜR EINE WELT E.V.

Der Verein “Tukolere Wamu e.V.” hat folgende Schwerpunkte, Ziele und Aufgaben: Hilfe zur Selbsthilfe Förderung der Bildung und Erziehung, der Aus-, Fort- und Weiterbildung Verbesserung der Lebensumstände für bestimmte sozial schwache Zielgruppen den Natur- und Umweltschutz fördern bzw. bewußt machen Erhaltung und Förderung der Gesundheit Verbesserung der Ernährungslage Förderung angepasster Technologien in Afrika

SWISSCONTACT GERMANY GGMBH

Die Gesellschaft bezweckt die technische Entwicklungszusammenarbeit zwischen Industrieländern einerseits sowie Entwicklungsländern und auch Osteuropa andererseits zu fördern und zu unterstützen. Im Rahmen ihres Gesellschaftszwecks übernimmt sie Aufträge zur Abklärung, Beratung und Durchführung von Projekten, namentlich in den Bereichen Berufsbildung, Handwerks-, Industrie- und Kleingewerbeförderung sowie Ökologie.

SOMA-UGANDA E.V.

Bildung benachteiligter Kinder in Uganda, Unterstützung durch Schulpatenschaften vom Kindergarten bis zur Berufsausbildung, danach Vergabe von Kleinstkrediten, zur Förderung selbstständigen Handels. Bau von Brunnen, Schulgärten usw.

KRANICH-AIDS IN AFRIKA E.V.

Kranich-AIDS in Afrika e.V. will Basisprojekte in Afrika unterstützen und mit Partnern in Afrika gemeinsam AIDS-Prävention betreiben. AIDS-Bekämpfung braucht einen umfassenden Ansatz: Aufklärung, medizinische Versorgung,Arbeit und Einkommen schaffen,Armut beseitigen,Gleichberechtigung für Frauen, Männer und Kinder vorbereiten,Traditionen überprüfen.

KONRAD-ADENAUER-STIFTUNG E.V.

politische Bildung

KATHOLISCHE ARBEITNEHMER-BEWEGUNG LANDESVERBAND STUTTGART

Wegen der ungerechten Verteilung der Lebenschancen tritt die KAB für eine globale Politik mit der Vision einer integralen Entwicklung der “Einen Welt” im Sinne einer universalen Verantwortungsgemeinschaft, deren Grundlage die Menschenwürde ist, ein. Im Kontext der Globalisierung der kapitalistischen Wirtschaft, die das soziale Gefüge der Gesellschaften zu sprengen droht, geht das Bestreben der KAB dahin, die Arbeiterinnen und Arbeiter weltweit zu gleichberechtigten Partnern zu machen. Konsequent versteht sich die KAB als:
– “Bewegung der Solidarität mit den Armen”
– Mitträger der “Eine-Welt”-Bewegung,
– Internationale Bewegung, die Gegenmacht organisiert, um Gerechtigkeit und Frieden für alle zu erlangen.

Das Weltnotwerk der KAB, die Beteiligung an der Kampagne “Saubere Kleidung” und an Netzwerken gegen ungerechte internationale Abkommen sind nur einige Einsatzfelder der KAB für Gerechtigkeit.

Unser Diözesamverband engagiert sich besonders mit Spenden und Aktionserlösen in den Partnerländern Uganda und Kenia. Mit jährlich über 75 000 € werden Selbsthilfeprojekte unterstützt, die durch die KAB in diesen beiden Ländern angestoßen werden.

Für die internationale Arbeitnehmerschaft wird die KAB auch in Zukunft eine verlässliche Partnerin sein.

Veranstaltungskalender

Neuigkeiten

Presse

Newsletter

Über uns

Team

Stellenangebote

Stiftungsauftrag

Geschichte

Stiftungsrat

Kuratorium

Förderkreis

Themen

Globale Kommune

Afrika Forum #Changing the Narrative

Partnerschaftszentrum

Welt:Bürger gefragt!

Projektförderung

Wirtschaft

Projekte

Bwirkt!

Mindchangers

BW-Burundi Partnerschaft

Fair Handeln

Future Fashion

Schule und Globales Lernen

Sich vernetzen

Geförderte Projekte

Weltladenverzeichnis Baden-Württemberg

Vernetzungskarte für Baden-Württemberg

Mediathek

Foto- und Videogalerie

Ausstellungsverleih

Publikationen der SEZ

Spenden