Empowerment von Frauen im Gemüseanbau und -konservierung und Aufbau einer Saatgutfirma

Durch die Gründung einer Saatgutfirma wird Gambia unabhängiger von Saatgut aus dem Ausland. Gleichzeitig können durch die zentrumsnahe Lage des Grundstücks der Saatgutfirma auf dem Gelände Workshops für Frauen gegeben werden und ihnen somit neue ökologische Anbaumethoden und eine als Permakultur gedachte Landwirtschaft gezeigt werden.
Durch einen Schaugarten können diese Methoden überprüft werden. Diese Ideen sollen in die Gemeinschaftsgärten übertragen werden und würden helfen die bisherigen Anbaumethoden zu verändern und eine Landwirtschaft zu etablieren die weniger Wasser verbraucht und es schafft die Böden durch eigenen Kompost wirtschaftlicher zu machen.

Ökologischer Dorfgemeinschaftsgarten Bumari / Gambia

Unser Projektziel ist es, in Bumari, The Gambia einen ökologischen Dorfgarten zu gründen, der den Gemeinschaftsgeist fördert und die lokale Ernährungssicherheit, bzw. Ernährungssouveränität erhöht. Der Garten soll nachhaltige Anbaumethoden und ökologische Prinzipien anwenden, um eine gesunde Nahrungsquelle für die Dorfbewohner zu schaffen. Das Bewässerungssystem wird mit einem solarbetriebenen Tiefbrunnen aufgebaut. Darüber hinaus wird der Garten in unsere Lerngemeinschaft für ökologische Landwirtschaft aufgenommen, in der die Dorfgemeinschaften landwirtschaftliche Fähigkeiten erlernen und nachhaltige Praktiken kennenlernen können. Die Lerngemeinschaft besteht bereits aus 5 Dorfgemeinschaften und hat eine ökologische “Lern-Farm” in der Region, die als Schulungs- und Begegnungsort dient.

Projekt für klimafreundliche Wasserversorgung und Abwasser-Entsorgung

Ziel dieses Projekts ist die Verbesserung der sozioökonomischen und ökologischen Bedingungen der ländlichen und stadtnahen Schulen und Schüler/innen durch einen besseren Zugang zu einer nachhaltigen sauberen Trinkwasser und WASH-Infrastruktur in bestimmten Schulen in Gambia. WASH ist eine wichtige Voraussetzung für eine gute Gesundheit und die Verhinderung der Verbreitung von Keimen und Krankheiten, einschließlich des CORONA-Virus . Mit diesem Projekt von Grundwasser-Bohrung in Kombination mit solar-betriebenen Pumpen, aufgeständertem Trinkwasser-Tank und der gleichzeitigen Installation eines Abwasser-Systems in den sanitären Schul-Einrichtungen sollen die Bedürfnisse der Kinder und der Schüler/innen im Ort und in der Schule – hinsichtlich sauberem Trinkwasser und Hygiene erfüllt werden.

Veranstaltungskalender

Neuigkeiten

Presse

Newsletter

Über uns

Team

Stellenangebote

Stiftungsauftrag

Geschichte

Stiftungsrat

Kuratorium

Förderkreis

Themen

Globale Kommune

Afrika Forum #Changing the Narrative

Partnerschaftszentrum

Welt:Bürger gefragt!

Projektförderung

Wirtschaft

Projekte

Bwirkt!

Mindchangers

BW-Burundi Partnerschaft

Fair Handeln

Future Fashion

Schule und Globales Lernen

Sich vernetzen

Geförderte Projekte

Weltladenverzeichnis Baden-Württemberg

Vernetzungskarte für Baden-Württemberg

Mediathek

Foto- und Videogalerie

Ausstellungsverleih

Publikationen der SEZ

Spenden