Jetzt neu: First Hand im Future Fashion Store

​Im Future Fashion Store x SECONTIQUE gibt es einen neuen Bereich mit nachhaltiger First Hand Mode.

Im Future Fashion Store x SECONTIQUE gibt es einen neuen Bereich mit zukunftsfähiger Mode von nachhaltigen Labels. In der sogenannten First Hand Ecke des Stores dreht sich ab jetzt alles rund um neue Kollektionen von jungen Designer*innen, Start-ups und Future Fashion Entrepreneurs, die durch frische Ideen und innovative Projekte die Zukunft der Mode neu und gerecht denken. Regelmäßig stellt sich dort ein nachhaltiges Modelabel mit Sonderaktionen vor. So kann man dort noch bis Ende Januar 2022 das Label Verdonna kennenlernen, das faire Handwerkskunst von Frauen aus Peru anbietet.

Der Future Fashion Store x SECONTIQUE ist ein Gemeinschaftsprojekt der Stiftung Entwicklungszusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ) und der kirchlichen Hilfsorganisation Aktion Hoffnung der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Er bereichert seit Juli 2020 die nachhaltige Modelandschaft in Baden-Württemberg und ist leicht im Stuttgarter Kaufhaus Gerber zu finden. Im Future Fashion Store x SECONTIQUE gibt es neben der First Hand Ecke auch eine große Auswahl an Second Hand Mode. Mit dem Erlös der im Store verkauften Kleidung unterstützt die Aktion Hoffnung Projekte der Entwicklungszusammenarbeit und Bildungsvorhaben weltweit. Regelmäßig stattfindende Veranstaltungen, wie spannende Talks mit Change Maker*innen der Modebranche und kreative Workshops machen den Future Fashion Store zur ersten Anlaufstelle für das Thema nachhaltige Mode in Stuttgart.

Seit über vier Jahren macht die Bewegung Future Fashion mit Kleidertauschparties, den Future Fashion on TourStadtrundgängen und Veranstaltungen Menschen in Baden-Württemberg auf die weltweite Eingebundenheit unseres heutigen Modekonsums aufmerksam. Die Sensibilisierung der baden-württembergischen Bevölkerung für ein global verantwortliches Handeln und der Aufbau gleichberechtigter weltweiter Partnerschaften sind seit 30 Jahren Kernthemen der SEZ. So erweitert Future Fashion Made In Africa das Thema Konsum um die Perspektive, wer zukunftsfähige Mode macht und bietet eine Plattform für junges Fashiondesign aus afrikanischen Ländern wie beispielsweise Burundi und der Diaspora. Umfassende Angebote zu den Themen nachhaltiger Konsum und Fair Trade für weitere Branchen bietet darüber hinaus die Messe Fair Handeln, die von der SEZ getragen wird und die das nächste Mal vom 21. bis 24. April 2022 in Stuttgart stattfinden wird.

Nächste Veranstaltung im Future Fashion Store x SECONTIQUE

20. Dezember 2021 – Meet Verdonna

Lorena Gerstner, Gründerin von Verdonna, beantwortet im Future Fashion Store x SECONTIQUE Ihre Fragen zum nachhaltigen Modelabel. Neben einem Gewinnspiel ist auch für die richtige Stimmung und Musik gesorgt.

Future Fashion Store x SECONTIQUE

Öffnungszeiten: Montag – Samstag 10 – 19 Uhr
Sophienstraße 21
70178 Stuttgart
Tel.: 071162087707
E-Mail: store@futurefashion.de

Ihre Ansprechpartnerin

RAQUEL DISCHINGER

Projektkoordination Future Fashion, Fairtrade-Schools & Messe Fair Handeln

Veranstaltungskalender

Neuigkeiten

Presse

Newsletter

Über uns

Team

Stellenangebote

Stiftungsauftrag

Geschichte

Stiftungsrat

Kuratorium

Förderkreis

Themen

Globale Kommune

Afrika Forum #Changing the Narrative

Partnerschaftszentrum

Welt:Bürger gefragt!

Projektförderung

Wirtschaft

Projekte

Bwirkt!

Mindchangers

BW-Burundi Partnerschaft

Fair Handeln

Future Fashion

Schule und Globales Lernen

Sich vernetzen

Geförderte Projekte

Weltladenverzeichnis Baden-Württemberg

Vernetzungskarte für Baden-Württemberg

Mediathek

Foto- und Videogalerie

Ausstellungsverleih

Publikationen der SEZ

Spenden