Verbesserung der Widerstandsfähigkeit der Gemeinden und der Ernährungssicherheit in der Mitakataka-Zone

Die Imbo-Region, in der die Provinz Bubanza liegt, ist die produktivste Region Burundis, in den verschiedenen Kulturen angebaut werden. Trotz einer ausreichenden Produktion ist die Ernährungssicherheit in dieser Region noch immer nicht gewährleistet.  Das Gebiet von Mitakataka gehört zu den am stärksten betroffenen Gebieten der Provinz Bubanza. Zwei Drittel der Familien sind arm, was einer der höchsten Anteile in der Provinz Bubanza ist.  Ein Viertel der Kinder unter fünf Jahren leidet an chronischer Unterernährung und fast jedes zehnte Kind an akuter Unterernährung. Dies ist auf das Ernährungsverhalten zurückzuführen, das eine zu geringe Nahrungsvielfalt und einen starken Mangel an Mikronährstoffen widerspiegelt. Diese Situation hängt mit einem Mangel an Wissen über Ernährungspraktiken zusammen.

Details

Projektträger

Projektpartner

Förderland

Förderort

Förderjahr

Fördersumme

19.999,99 €

Fördermittel

SDG

Veranstaltungskalender

Neuigkeiten

Presse

Newsletter

Über uns

Team

Stellenangebote

Stiftungsauftrag

Geschichte

Stiftungsrat

Kuratorium

Förderkreis

Themen

Globale Kommune

Afrika Forum #Changing the Narrative

Partnerschaftszentrum

Welt:Bürger gefragt!

Projektförderung

Wirtschaft

Projekte

Bwirkt!

Mindchangers

BW-Burundi Partnerschaft

Fair Handeln

Future Fashion

Schule und Globales Lernen

Sich vernetzen

Geförderte Projekte

Weltladenverzeichnis Baden-Württemberg

Vernetzungskarte für Baden-Württemberg

Mediathek

Foto- und Videogalerie

Ausstellungsverleih

Publikationen der SEZ

Spenden