VERBESSERUNG DER ERNÄHRUNG VON KINDERN, DIE BEI IHREN MÜTTERN IM ZENTRALGEFÄNGNIS SIND

Das Projekt “Verbesserung der Nährstoffversorgung von Kindern, die ihre Mütter ins Gefängnis begleiten” hat zum Ziel, den Hunger und die Unterernährung von Kindern und ihren Müttern im MPIMBA-Zentralgefängnis in Bujumbura zu reduzieren. Das Projekt zielt auf den Anbau von Reis ab. Das Projekt ist einkommensschaffend, da die Produktion zu gleichen Teilen aufgeteilt wird. Ein Teil davon soll 42 Kindern und 47 Müttern in diesem Gefängnis zugutekommen, um die akute Unterernährung zu bekämpfen, unter der diese Begünstigten leiden. Ein weiterer Teil wird verkauft und für den Kauf von Grundnahrungsmitteln verwendet, die wiederum in das Projekt reinvestiert werden, um dessen Nachhaltigkeit zu gewährleisten.

Details

Projektträger

Projektpartner

Förderland

Förderort

Förderjahr

Fördersumme

Fördermittel

SDG

Veranstaltungskalender

Neuigkeiten

Presse

Newsletter

Über uns

Team

Stellenangebote

Stiftungsauftrag

Geschichte

Stiftungsrat

Kuratorium

Förderkreis

Themen

Globale Kommune

Afrika Forum #Changing the Narrative

Partnerschaftszentrum

Welt:Bürger gefragt!

Projektförderung

Wirtschaft

Projekte

Bwirkt!

Mindchangers

BW-Burundi Partnerschaft

Fair Handeln

Future Fashion

Schule und Globales Lernen

Sich vernetzen

Geförderte Projekte

Weltladenverzeichnis Baden-Württemberg

Vernetzungskarte für Baden-Württemberg

Mediathek

Foto- und Videogalerie

Ausstellungsverleih

Publikationen der SEZ

Spenden