UNTERSTÜTZUNG BEI DER STÄRKUNG DER ERNÄHRUNGSSICHERHEIT IN GEMEINDE MPANDA

Die Hauptaktion dieses Projekts zielt auf die Ernährungssicherheit der ärmsten Haushalte der Gemeinde Mpanda in der Provinz Bubanza ab und basiert auf einer engen Verbindung zwischen Landwirtschaft (Küchengarten), Fischzucht (Fischzucht), Kaninchenzucht (Kaninchenzucht) und Ernährung (Verzehr dieser Produkte in den Familien). Diese Aktion wird die vier Säulen der Ernährungssicherheit berücksichtigen: Verfügbarkeit, Zugang (einfach und schnell), Qualität der Nahrung (Bio) und Regelmäßigkeit. Dieses Projekt wird die Haushalte dieser gefährdeten Frauen durch den Verzehr und den Verkauf von Produkten (Hühner, Kaninchen, Eier und Gemüseprodukte) im Rahmen einer einkommensschaffenden Maßnahme unterstützen, um andere lokale Bedürfnisse zu befriedigen.

Details

Projektträger

Projektpartner

Förderland

Förderort

Förderjahr

Fördersumme

Fördermittel

SDG

Veranstaltungskalender

Neuigkeiten

Presse

Newsletter

Über uns

Team

Stellenangebote

Stiftungsauftrag

Geschichte

Stiftungsrat

Kuratorium

Förderkreis

Themen

Globale Kommune

Afrika Forum #Changing the Narrative

Partnerschaftszentrum

Welt:Bürger gefragt!

Projektförderung

Wirtschaft

Projekte

Bwirkt!

Mindchangers

BW-Burundi Partnerschaft

Fair Handeln

Future Fashion

Schule und Globales Lernen

Sich vernetzen

Geförderte Projekte

Weltladenverzeichnis Baden-Württemberg

Vernetzungskarte für Baden-Württemberg

Mediathek

Foto- und Videogalerie

Ausstellungsverleih

Publikationen der SEZ

Spenden