“NACHHALTIGKEIT DER SCHÜLERPENSION IN GASTFAMILIEN DER GUARANI IN TENTAGUAZU (BOLIVIEN)”

Das Projekt zielt darauf ab, die Nachhaltigkeit der Selbsthilfeanstrengungen der indigenen Bevölkerung des Guaran[-Dorfes Tentaguazu zu stärken. Es soll 20 indigene Gastmütter im in die Lage versetzt, den bei ihnen untergebrachten Gastschülern aus umliegenden Siedlungen in ihren Häusern Wohn- und Sanitärverhältnisse anzubieten, die hygienische und gesundheitliche Mindeststandards erfüllen. Dazu zählen neue oder verbesserte sanitären Einrichtungen (einfache Bäder) und Schlafräume. Durch die baulichen Verbesserungen erfahren die Gastmütter eine materielle Anerkennung ihrer interkommunalen Solidaritätsarbeit, durch die der Fortbestand der,,Schülerpension in Gastfamilien” in Tentaguazu auf mittlere Sicht garantiert und in einer Gemeindeversammlung beschlossen wird. Die durch das Projekt verbesserte Unterbringung der Gastschüler soll sich kurz- bis mittelfristig in einer besseren Gesundheitssituation der Kinder und ihrer Gastfamilien niederschlagen und den Lernerfolg der Gastschüler befördern

Details

Projektträger

Projektpartner

Förderland

Förderort

Förderjahr

Fördersumme

Fördermittel

SDG

Veranstaltungskalender

Neuigkeiten

Presse

Newsletter

Über uns

Team

Stellenangebote

Stiftungsauftrag

Geschichte

Stiftungsrat

Kuratorium

Förderkreis

Themen

Globale Kommune

Afrika Forum #Changing the Narrative

Partnerschaftszentrum

Welt:Bürger gefragt!

Projektförderung

Wirtschaft

Projekte

Bwirkt!

Mindchangers

BW-Burundi Partnerschaft

Fair Handeln

Future Fashion

Schule und Globales Lernen

Sich vernetzen

Geförderte Projekte

Weltladenverzeichnis Baden-Württemberg

Vernetzungskarte für Baden-Württemberg

Mediathek

Foto- und Videogalerie

Ausstellungsverleih

Publikationen der SEZ

Spenden