MEDIZINISCHE GRUNDVERSORGUNG FÜR GEFÄHRDETE GRUPPEN

Ein (verbesserter) Zugang zur medizinischen Grundversorgung für Straßenkinder und andere gefährdete Gruppen in den Slums von Kisumu in Kenia. Das Projekt verbindet SDG 3 (Gesundheit und Wohlergehen) mit SDG 1 (Armut beenden), indem es von Existenzarmut betroffenen jungen Menschen den Zugang zur medizinischen Grundversorgung ermöglicht.Maßnahmen: 1. Die Ausstattung der medizinischen Ambulanz mit Geräten für diagnostische Tests und klinische Untersuchungen (z.B. Malaria-, HIV- und Typhustests). 2. Der Kauf von medizinischem Material (Medikamente und persönliche Schutzausrüstung). 3. Medizinische Beratung zur psychosozialen Unterstützung bei Themen wie HIV/AIDS, sexuelle und reproduktive Gesundheit und Rechte sowie andere aktuelle Gesundheitsthemen.

Details

Projektträger

Projektpartner

Förderland

Förderort

Förderjahr

Fördersumme

Fördermittel

SDG

Veranstaltungskalender

Neuigkeiten

Presse

Newsletter

Über uns

Team

Stellenangebote

Stiftungsauftrag

Geschichte

Stiftungsrat

Kuratorium

Förderkreis

Themen

Globale Kommune

Afrika Forum #Changing the Narrative

Partnerschaftszentrum

Welt:Bürger gefragt!

Projektförderung

Wirtschaft

Projekte

Bwirkt!

Mindchangers

BW-Burundi Partnerschaft

Fair Handeln

Future Fashion

Schule und Globales Lernen

Sich vernetzen

Geförderte Projekte

Weltladenverzeichnis Baden-Württemberg

Vernetzungskarte für Baden-Württemberg

Mediathek

Foto- und Videogalerie

Ausstellungsverleih

Publikationen der SEZ

Spenden