MAMA AFRICA: MOVE&GROOVE YOUR MIND

Entwicklungspolitische Bildungsarbeit zu Westafrika auch für Menschen aus bildungsfernen Schichten ist im Fokus. Es gibt 3 Gruppenangebote (Afrikanischer Tanz und Trommeln, Ataya Teeritual) im Soziokulturellen Stadtteilzentrum Schwere(s)Los!, geleitet von Afrikanischen Künstler*innen und besucht von aus Afrika Geflüchteten und anderen Bürger*innen. Anschließend findet jeweils Ataya statt zum gegenseitigen Kennenlernen und zum Erfahrungsaustausch speziell über die Lebensbedingungen in Westafrika, Fluchtursachen usw. Daraus werden entwicklungspolitische Fragestellungen entwickelt, die in vierteljährlichen Veranstaltungen mit Referent*innen vertieft und gemeinsam diskutiert werden. Während der Projektlaufzeit finden mehrere Darbietungen statt und darüber ein größeres Publikum erreicht.

Details

Projektträger

Projektpartner

Förderland

Förderort

Förderjahr

Fördersumme

Fördermittel

SDG

Veranstaltungskalender

Neuigkeiten

Presse

Newsletter

Über uns

Team

Stellenangebote

Stiftungsauftrag

Geschichte

Stiftungsrat

Kuratorium

Förderkreis

Themen

Globale Kommune

Afrika Forum #Changing the Narrative

Partnerschaftszentrum

Welt:Bürger gefragt!

Projektförderung

Wirtschaft

Projekte

Bwirkt!

Mindchangers

BW-Burundi Partnerschaft

Fair Handeln

Future Fashion

Schule und Globales Lernen

Sich vernetzen

Geförderte Projekte

Weltladenverzeichnis Baden-Württemberg

Vernetzungskarte für Baden-Württemberg

Mediathek

Foto- und Videogalerie

Ausstellungsverleih

Publikationen der SEZ

Spenden