“HO LU” VIETNAM

Das Bergdorf Ho Lu liegt in der dichtbewaldeten u. gebirgigen Provinz Cao Bang im Nordosten von Vietnam. Die Entfernung zur nächsten Straße beträgt ca. 35 km u. eine Anbindung an die ca. 80 km entfernte regionale Stromversorgung ist wegen der dünnen Besiedlung nicht geplant. Die 31 Familien des Dorfes leben in großer Armut, da aufgrund der kargen Böden, des Gebirgsklimas u. der Trockenheit in diesem Gebiet nur Mais als Kulturpflanzen gedeiht. Der geringe Ernteüberschuss u. im Dschungel gesammelte Heilkräuter werden im nahen China verkauft oder gegen andere Produkte getauscht. Ohne Zugang zu elektrischem Strom u. der damit verbunden Möglichkeit landwirtschaftliche Produkte zu veredeln und das traditionelle Handwerk weiterzuentwickeln, ist eine Verringerung der aktuellen Armut vor Ort kaum möglich.

Details

Projektträger

Projektpartner

Förderland

Förderort

Förderjahr

Fördersumme

Fördermittel

SDG

Veranstaltungskalender

Neuigkeiten

Presse

Newsletter

Über uns

Team

Stellenangebote

Stiftungsauftrag

Geschichte

Stiftungsrat

Kuratorium

Förderkreis

Themen

Globale Kommune

Afrika Forum #Changing the Narrative

Partnerschaftszentrum

Welt:Bürger gefragt!

Projektförderung

Wirtschaft

Projekte

Bwirkt!

Mindchangers

BW-Burundi Partnerschaft

Fair Handeln

Future Fashion

Schule und Globales Lernen

Sich vernetzen

Geförderte Projekte

Weltladenverzeichnis Baden-Württemberg

Vernetzungskarte für Baden-Württemberg

Mediathek

Foto- und Videogalerie

Ausstellungsverleih

Publikationen der SEZ

Spenden