FÖRDERUNG LÄNDLICHER KLEINVIEHHALTUNG FÜR 40 FAMILIEN

Das Projekt zielt darauf ab, die Ernährungssicherheit und die wirtschaftliche Selbstversorgung benachteiligter vertriebener und aufnehmender Gemeinschaften in Batil / Dohuk Governorate zu verbessern.

Das Projekt versorgt 40 gefährdete Haushalte mit Vieh (Schafe) und Verbrauchsmaterial (Futter). Es unterstützt Familien bei der Erhaltung und Vermehrung ihres Viehbestandes durch spezielle Schulungen in Landwirtschaft und Betriebsführung. ln Zusammenarbeit mit dem Landwirtschaftsministerium bietet das Projekt auch tierärztliche Dienstleistungen und Beratungen an.

Langfristige Unterstützung innerhalb der Gemeinde wird durch lokale Dorfkomitees und in Zusammenarbeit mit den lokalen Gemeindeleitern aufgebaut. Es wird ein “revolvierendes Fondssystem” eingerichtet, bei dem die Begünstigten einen kleinen Teil ihres enrorbenen Viehbestands im Laufe der Zeit zurückgeben, um ihn an andere benachteiligte Haushalte in ihrer Gemeinde zu spenden.

Details

Projektträger

Projektpartner

Förderland

Förderort

Förderjahr

Fördersumme

Fördermittel

SDG

Veranstaltungskalender

Neuigkeiten

Presse

Newsletter

Über uns

Team

Stellenangebote

Stiftungsauftrag

Geschichte

Stiftungsrat

Kuratorium

Förderkreis

Themen

Globale Kommune

Afrika Forum #Changing the Narrative

Partnerschaftszentrum

Welt:Bürger gefragt!

Projektförderung

Wirtschaft

Projekte

Bwirkt!

Mindchangers

BW-Burundi Partnerschaft

Fair Handeln

Future Fashion

Schule und Globales Lernen

Sich vernetzen

Geförderte Projekte

Weltladenverzeichnis Baden-Württemberg

Vernetzungskarte für Baden-Württemberg

Mediathek

Foto- und Videogalerie

Ausstellungsverleih

Publikationen der SEZ

Spenden