DORF DER VERSOHNUNG MUTATA

Das Projekt ,Dorf der Vers6hnung Mutata” zielt darauf ab, die Beziehungen zwischen
Opfern und Tatern wiederherzustellen. Die alte Rollenverteilung soli aufgebrochen werden,
neue Werte und Mar.,stabe sollen die Grundlage bilden und Verletzungen sollen geheilt
werden.
Ziel ist es ein dauerhaft friedliches Zusammenleben zu erm6glichen. Mit dem Ziel, die
opferorientierte Justiz als tagliche Praxis beim Wiederaufbau des von den Gewalttaten
betroffenen sozialen Gefi.iges, als auch der lnfrastruktur des Landes umzusetzen.
Als Ergebnis sollen konkrete und symbolische Wiedergutmachungen erreicht werden, in
Form von Taten und Worten, die es erm6glichen Beziehungen wiederherzustellen.

Details

Projektträger

Projektpartner

Förderland

Förderort

Förderjahr

Fördersumme

20.000,00 €

Fördermittel

SDG

Veranstaltungskalender

Neuigkeiten

Presse

Newsletter

Über uns

Team

Stellenangebote

Stiftungsauftrag

Geschichte

Stiftungsrat

Kuratorium

Förderkreis

Themen

Globale Kommune

Afrika Forum #Changing the Narrative

Partnerschaftszentrum

Welt:Bürger gefragt!

Projektförderung

Wirtschaft

Projekte

Bwirkt!

Mindchangers

BW-Burundi Partnerschaft

Fair Handeln

Future Fashion

Schule und Globales Lernen

Sich vernetzen

Geförderte Projekte

Weltladenverzeichnis Baden-Württemberg

Vernetzungskarte für Baden-Württemberg

Mediathek

Foto- und Videogalerie

Ausstellungsverleih

Publikationen der SEZ

Spenden