AUSBILDUNG UND BEGLEITUNG IN NACHHALTIGEM UNTERNEHMERTUM FÜR DIE TEILNEHMERINNEN DES ZERO PLASTIC-PROGRAMMS

Das Ziel des Projekts ist die Förderung generativer Aktivitäten, die auf den Zielen für nachhaltige Entwicklung “Nachhaltige Unternehmerschaft” basieren. Konkret geht es darum, junge Frauen auf dem Land, die vom Zero Plastic Program profitieren, zu schulen und zu begleiten, um ihnen Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung bei der Projektidee zu vermitteln, von der Gründung einer kleinen, einkommensschaffenden Aktivität bis hin zur Gründung eines Unternehmens. Um die jungen Frauen auf dem Land, die von unserer Organisation im Rahmen des von der SEZ finanzierten Null-Plastik-Projekts begleitet wurden, zu stärken, werden wir sie in nachhaltigem Unternehmertum und sozialer Verantwortung schulen, um sie dazu zu bringen, an die Nachhaltigkeit ihrer Aktivitäten zu denken.

Details

Projektträger

Projektpartner

Förderland

Förderort

Förderjahr

Fördersumme

15.700,00 €

Fördermittel

SDG

Veranstaltungskalender

Neuigkeiten

Presse

Newsletter

Über uns

Team

Stellenangebote

Stiftungsauftrag

Geschichte

Stiftungsrat

Kuratorium

Förderkreis

Themen

Globale Kommune

Afrika Forum #Changing the Narrative

Partnerschaftszentrum

Welt:Bürger gefragt!

Projektförderung

Wirtschaft

Projekte

Bwirkt!

Mindchangers

BW-Burundi Partnerschaft

Fair Handeln

Future Fashion

Schule und Globales Lernen

Sich vernetzen

Geförderte Projekte

Weltladenverzeichnis Baden-Württemberg

Vernetzungskarte für Baden-Württemberg

Mediathek

Foto- und Videogalerie

Ausstellungsverleih

Publikationen der SEZ

Spenden