Seminar: Förderung im Blick: Instrumente für entwicklungspolitisches Engagement und Grundlagen der Antragstellung

Das entwicklungspolitische Engagement von gemeinnützigen Initiativen, Vereinen und Stiftungen ist vielfältig: Sie sind sowohl in der Auslandsarbeit als auch in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit in Deutschland aktiv und setzen sich für globale Gerechtigkeit ein. Häufig reichen jedoch die finanziellen Mittel nicht aus, um Vorhaben umzusetzen.

Oft fehlen die Informationen, wo und wie Fördermittel eingeworben werden können. Die Fördergeber wiederum wollen überzeugt werden, dass die Antragstellenden auch in der Lage sind, ihre Vorhaben gut umzusetzen.

Inhalt
Ziel der Veranstaltung ist die Vermittlung von grundlegenden Voraussetzungen für die erfolgreiche Beantragung von Fördergeldern, das Kennenlernen von Fördereinrichtungen und -Programmen sowie eine Annäherung an die breit gefächerte Förderlandschaft. Wir beschäftigen uns unter anderem mit folgenden Fragen:

Welche Voraussetzungen muss meine Organisation erfüllen, um Fördermittel zu beantragen?
Was ist überhaupt ein Projekt und wie sehen Projektplanung und –Konzeption aus?
Welche Förderquellen gibt es und wofür können Gelder beantragt werden?
Ein besonderer Blick gilt dabei den Förderprogrammen auf der Bundesebene sowie auf der Landesebene.

Zielgruppe
Das Seminar richtet sich an Personen aus entwicklungspolitisch engagierten Organisationen insbesondere aus Nordrhein-Westfalen, die bisher noch keine oder geringe Erfahrungen mit Förderprogrammen und deren Antragstellung haben.

Die Teilnahme, die Übernachtung sowie die Verpflegung sind kostenfrei.
Da das Programm aufeinander aufbaut, erwarten wir eine Teilnahme an beiden Tagen.
Die Zahl der Teilnehmenden ist auf maximal 30 Personen begrenzt.

Beratungscafé im März

Die Veranstaltung bietet Raum für alle Fragen rund um entwicklungspolitisches Engagement. Dabei kann es um die Finanzierung von Partnerschaftsprojekten, Schulaktionen zu den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung oder um Freiwilligendienste im Ausland gehen.

Die Teilnahme an der virtuellen Veranstaltung ist kostenlos und eine Anmeldung auch kurzfristig, bis zum Beginn des Beratungscafés, ist möglich.

Was erwartet Sie?
Im Beratungscafé haben Sie die Möglichkeit, Ihre Fragen zu Projekten in Nord und Süd oder individuellem entwicklungspolitischem Engagement zu stellen.

Wo gibt es Unterstützung und Gelder für Projekte oder Ideen, wie kann man sich individuell einbringen oder welche Programme sind für Schulen und Kitas besonders attraktiv?

Auch dieser Termin ist ohne thematischen Schwerpunkt angelegt. Daher: Einfach reinkommen, Fragen stellen und sich mit uns und der Community austauschen!

Wir freuen uns auf Sie!

Förderung im Blick: Instrumente für entwicklungspolitisches Engagement und Grundlagen der Antragstellung

Ein Seminar für die erfolgreiche Förderung von entwicklungspolitischem Engagement von gemeinnützigen Initiativen, Vereinen und Stiftungen.

FÖRDERSEMINAR REGENSBURG-FÖRDERUNG IM BLICK: INSTRUMENTE FÜR ENTWICKLUNGSPOLITISCHES ENGAGEMENT UND GRUNDLAGEN DER ANTRAGSTELLUNG

Das entwicklungspolitische Engagement von gemeinnützigen Initiativen, Vereinen und Stiftungen ist vielfältig: Sie sind sowohl in der Auslandsarbeit als auch in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit in Deutschland aktiv und setzen sich für globale Gerechtigkeit ein. Häufig reichen jedoch die finanziellen Mittel nicht aus, um Vorhaben umzusetzen.

Oft fehlen die Informationen, wo und wie Fördermittel eingeworben werden können. Die Fördergeber wiederum wollen überzeugt werden, dass die Antragstellenden auch in der Lage sind, ihre Vorhaben gut umzusetzen.

Inhalt
Ziel der Veranstaltung ist die Vermittlung von grundlegenden Voraussetzungen für die erfolgreiche Beantragung von Fördergeldern, das Kennenlernen von Fördereinrichtungen und -programmen sowie eine Annäherung an die breit gefächerte Förderlandschaft. Wir beschäftigen uns unter anderem mit folgenden Fragen:

Welche Voraussetzungen muss meine Organisation erfüllen, um Fördermittel zu beantragen?
Was ist überhaupt ein Projekt und wie sehen Projektplanung und –konzeption aus?
Welche Förderquellen gibt es und wofür können Gelder beantragt werden?
Ein besonderer Blick gilt dabei den Förderprogrammen auf der Bundesebene sowie auf der Landesebene.

Zielgruppe
Das Seminar richtet sich an Personen aus entwicklungspolitisch engagierten Organisationen insbesondere aus Bayern, die bisher noch keine oder geringe Erfahrungen mit Förderprogrammen und deren Antragstellung haben.

– Die Teilnahme, die Übernachtung und die Verpflegung sind kostenfrei.
– Da das Programm aufeinander aufbaut, erwarten wir eine Teilnahme an beiden Tagen.
– Die Zahl der Teilnehmenden ist auf maximal 30 Personen begrenzt.

Veranstaltungskalender

Neuigkeiten

Presse

Newsletter

Über uns

Team

Stellenangebote

Stiftungsauftrag

Geschichte

Stiftungsrat

Kuratorium

Förderkreis

Themen

Globale Kommune

Afrika Forum #Changing the Narrative

Partnerschaftszentrum

Welt:Bürger gefragt!

Projektförderung

Wirtschaft

Projekte

Bwirkt!

Mindchangers

BW-Burundi Partnerschaft

Fair Handeln

Future Fashion

Schule und Globales Lernen

Sich vernetzen

Geförderte Projekte

Weltladenverzeichnis Baden-Württemberg

Vernetzungskarte für Baden-Württemberg

Mediathek

Foto- und Videogalerie

Ausstellungsverleih

Publikationen der SEZ

Spenden