BNE Netzwerktreffen – Miteinander ins Gespräch kommen und voneinander lernen

Wie gelingt es, Menschen zu nachhaltigem Handeln zu befähigen? Welche Erfahrungen machen Bildungsakteurinnen und -akteure aus den unterschiedlichsten Themen- und Handlungszusammenhängen bei der Vermittlung von BNE? Gibt es Erkenntnisse, Botschaften oder Beispiele, die übertragbar sind, aus denen wir von-einander lernen können?

Die Welt wird immer komplizierter und unübersichtlicher. Um ein Verständnis für ge-sellschaftliche, ökologische und wirtschaftliche Zusammenhänge zu entwickeln, braucht es eine Vielzahl verschiedener Blickwinkel. Die Bildung für nachhaltige Entwicklung hat den Anspruch, Zusammenhänge und Auswirkungen mithilfe einer Perspektivenvielfalt aufzuzeigen und erlebbar zu machen.

Mit kurzen Impulsen und Austauschrunden wollen wir den Mehrwert der Bildung für nachhaltige Entwicklung über thematische Grenzen hinweg gemeinsam ergründen, erfahrbar machen und gegenseitig von unseren Erfahrungen profitieren.

Impulse
• Die faire Computermaus, Nager IT, Susanne Jordan
• Plastik´up, let´s do it! Eine praktische Umsetzung der Agenda 2030, Cathy Pla-to
• FairLaufen in Stuttgart – digitale Stadtrallye, Welthaus Stuttgart, Esma Ki-zilaslan
• Together we can fix any thing, iFixit, Adriana Zwink
• BNE im Natur- und Umweltschutz, Umweltakademie Baden-Württemberg, N.N.
• Engagement für BNE in der Schule, Teachers for Future, N.N.

Entwicklungspolitische Landeskonferenz – Ressourcengerechtigkeit meets AMAHORO! Baden-Württemberg und Burundi

Klima- und sozialgerechte Landwirtschaft in Burundi – ist das möglich?

Weitere Informationen folgen noch.

Weitere Informationen zur Messe erhalten Sie hier: https://sez.de/blog/events/messe-fair-handeln/

FairKostung mit Burundi-Kaffee: Professioneller Barista zeigt, wie Cappuccino & Co. himmlisch schmecken

Probieren Sie den fair gehandelten Burundi-Partnerschaftskaffee, der von einem preisgekrönten Barista professionell zubereitet wird. Lernen Sie so noch mehr über den Kaffee und die Partnerschaft zwischen Baden-Württemberg und Burundi.

Weitere Informationen zur Messe erhalten Sie hier: https://sez.de/blog/events/messe-fair-handeln/

FairKostung mit Burundi-Kaffee: Professioneller Barista zeigt, wie Cappuccino & Co. himmlisch schmecken

Probieren Sie den fair gehandelten Burundi-Partnerschaftskaffee, der von einem preisgekrönten Barista professionell zubereitet wird. Lernen Sie so noch mehr über den Kaffee und die Partnerschaft zwischen Baden-Württemberg und Burundi.

Weitere Informationen zur Messe erhalten Sie hier: https://sez.de/blog/events/messe-fair-handeln/

Amahoro Burundi! Ausstellung

Willkommen in Burundi, dem facettenreichen Partnerlands Baden-Württembergs!

Besuchen Sie die Ausstellung und tauchen Sie ein in Leben, Kultur und Geschichte Burundis. Erfahren Sie auch mehr über die langjährige Partnerschaft.

Die Ausstellung finden Sie während der Messe “Fair Handeln” im Foyer der Messe Stuttgart.

Leihen Sie diese Ausstellung auch gerne kostenlos aus: https://sez.de/mediathek/ausstellungsverleih/amahoro-burundi/

Weitere Informationen zur Messe erhalten Sie hier: https://sez.de/blog/events/messe-fair-handeln/

Netzwerktreffen Afrika Forum Baden-Württemberg

Willkommen zur Veranstaltung “Perspektivenwechsel – Afrikabilder im Spiegel der Generationen”, wo etablierte und junge Stimmen zusammenkommen, um über die Vielfalt und Komplexität des afrikanischen Kontinents zu sprechen.

Afrika, oft vernachlässigt auf der Weltbühne, spielt eine entscheidende Rolle in der globalen Geschichte und Gegenwart. Anhand von afrodiasporischen Sprecher*innen möchten wir eine intergenerationale Zeitreise in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft machen und persönliche Geschichten erzählen.

Wir laden Sie ein, sich mit uns auf eine tiefe Analyse einzulassen: Wie haben sich die Wahrnehmungen und Interpretationen von Afrika im Laufe der Generationen verändert? Erfahren Sie mehr über die kulturellen und gesellschaftlichen Einflüsse, die diese Entwicklung geprägt haben, und lassen Sie sich von den persönlichen Erfahrungen unserer Sprecher*innen inspirieren.

Freuen Sie sich auf eine offene und inspirierende Diskussion im Anschluss, die zum Nachdenken anregt und den Blick für die Vielschichtigkeit Afrikas öffnet. Erleben Sie, wie sich durch den Dialog zwischen den Generationen neue Perspektiven eröffnen und ein tieferes Verständnis für die Komplexität dieses Kontinents entsteht.

Seien Sie dabei, wenn wir gemeinsam den Perspektivenwechsel wagen und die Afrikabilder im Spiegel der Generationen neu betrachten.

Die Künstlerin Akeva! Malayika, die mit ihrer Musik‚ Pan-African Soul‘ auf der Bühne zuhause ist, wird die Veranstaltung mit entwicklungspolitisch relevanten Liedern umrahmen.

Datum: 06.04.2024

Uhrzeit: 15:30-18 Uhr

Ort: Messe Stuttgart, International Congresscenter Stuttgart, C6.2

Veranstaltende: Forum der Kulturen Stuttgart e. V., Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ), Afrika-Rat Baden-Württemberg

Mit finanzieller Unterstützung des Landtages Baden-Württemberg und des Staatsministeriums Baden-Württemberg.

Weitere Informationen zum Afrika Forum Baden-Württemberg.

Zur Anmeldung.

Messe Fair Handeln

Die Fair Handeln, Deutschlands älteste und bedeutendste Fach- und Verbrauchermesse, zeigt jedes Frühjahr alles rund um Fair Trade sowie global verantwortungsvolles und nachhaltiges Handeln in Wirtschaft, Mode, Finanzwesen, Tourismus und Entwicklungszusammenarbeit.

Die SEZ lädt alle an einer gerechteren Welt Interessierten zur feierlichen Eröffnung am Donnerstag und zur Entwicklungspolitischen Landeskonferenz und der BW-Burundi-Konferenz am Samstag ein.

Auf der Website der Messe Stuttgart finden Sie aktuelle Informationen zum Programm und Tickets der Fair Handeln sowie die Angebote der anderen Frühjahrsmessen zu denen Sie als Besuchende der Fair Handeln freien Eintritt haben.

In Kürze wird das Rahmenprogramm für Fachbesucher und Interessierte hier verlinkt.

Die Fair Handeln findet traditionell im Rahmen der Frühjahrsmessen in Stuttgart statt.

PROJEKT-CAMP: ENTWICKLUNG EINES GEMEINWOHL-PRODUKTS

Nachhaltiges Handeln in der Wirtschaft messbar machen!

Heute messen wir den Erfolg von Wirtschaft fast ausschließlich mit dem Bruttoinlandsprodukt. Diese Kennzahl braucht dringend ein Update!

Wir fordern ein Gemeinwohl–Produkt, welches das Wohlergehen der Menschen misst: von Gesundheit und Zufriedenheit über sozialen Zusammenhalt und Verteilungsgerechtigkeit bis hin zu politischer Mitentscheidung, ökologischer Stabilität und der Qualität von Bildung. Eben das was wirklich zählt für ein #guteslebenfüralle.

Gemeinsam mit Dir wollen wir in diesen vier Tagen ein solches Gemeinwohl–Produkt entwickeln, welches Gemeinwohl messbar und vergleichbar macht.

Du bist eingeladen, eigene Ideen einzubringen, zu diskutieren und zu konkretisieren. Gemeinsam kommen wir zu innovativen Lösungen! Am Ende werden wir das Ergebnis gemeinsam mit Vertreter:innen aus Politik und Wirtschaft besprechen.

Start: 07. September 2023 | Ende: 10. September 2023 | Ort: Mitmachzentrale in Gerlingen | Verpflegung für 4 Tage: ab 60 €

Anmeldung unter: https://eveeno.com/gwp-camp

Veranstaltungskalender

Neuigkeiten

Presse

Newsletter

Über uns

Team

Stellenangebote

Stiftungsauftrag

Geschichte

Stiftungsrat

Kuratorium

Förderkreis

Themen

Globale Kommune

Afrika Forum #Changing the Narrative

Partnerschaftszentrum

Welt:Bürger gefragt!

Projektförderung

Wirtschaft

Projekte

Bwirkt!

Mindchangers

BW-Burundi Partnerschaft

Fair Handeln

Future Fashion

Schule und Globales Lernen

Sich vernetzen

Geförderte Projekte

Weltladenverzeichnis Baden-Württemberg

Vernetzungskarte für Baden-Württemberg

Mediathek

Foto- und Videogalerie

Ausstellungsverleih

Publikationen der SEZ

Spenden