Cabaret Buja-BW in Karlsruhe

Das Cabaret Buja-BW fand dieses Mal in Karlsruhe unter freiem Himmel statt. Eingeladen hatte die Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ) in Kooperation mit dem Verein der burundischen Diaspora Deutschland. Die Veranstaltung wurde gemeinsam mit der SEZ geplant und vorbereitet. Im Vorfeld des Treffens fand ein burundischer Gottesdienst statt.

Das Cabaret Buja-BW ist ein Format des informellen interkulturellen Austauschs zwischen Engagierten in und aus Burundi und Baden-Württemberg. Es findet verteilt in verschiedenen Städten in Baden-Württemberg bis zu viermal im Jahr statt und widmet sich jeweils einem gesellschaftlichen Thema. Thematischer Mittelpunkt des Cabarets Buja-BW in Karlsruhe war „Entspannung“ und die Frage: „Was mache ich, um mich zu entspannen, auch in dieser schwierigen Zeit?“ In den aktuell sehr spannenden Zeiten sowohl in Burundi als auch in Baden-Württemberg ist es gerade wichtig, auf das eigene Wohlbefinden zu achten und Momente der Entspannung für sich zu schaffen.

„Abende wie heute, in lockerer Atmosphäre sich unterhalten und gemeinsam esse, das ist entspannend für mich“, war eine Aussage auf die Frage. Darüber hinaus war für einige Teilnehmenden auch die spirituelle Einkehr von Bedeutung. Es gibt wohl kein Patentrezept wie Menschen entspannen (können), egal ob Sport, Spazieren, Familie und Freundinnen und Freunde treffen – alles kann helfen. Doch der Austausch hat auch gezeigt, dass Entspannung auf verschiedenen Ebenen stattfindet. Wenn dieser Moment der Entspannung bewusst wahrgenommen wird, kann daraus neue Kraft geschöpft und bewusst eingesetzt werden, wenn mal wieder eine Pause nötig ist. Der Bezug zu Gott, zum eigenen Ich, zu anderen Menschen und der Bezug zur Natur wurden dabei besonders häufig genannt.

„Solche Räume für Begegnung und den gegenseitigen Austausch von Erfahrungen sind sehr wichtig in der Partnerschaftsarbeit. Nur wenn Begegnungen stattfinden, ist es möglich, voneinander zu lernen, Vorurteile zu verlernen und offen aufeinander zuzugehen. Deswegen ist das Cabaret ein sehr besonderes Format“, sagt Muna Hassaballah vom Kompetenzzentrum Burundi der SEZ.

Veranstaltungskalender

Neuigkeiten

Presse

Newsletter

Über uns

Team

Stellenangebote

Stiftungsauftrag

Geschichte

Stiftungsrat

Kuratorium

Förderkreis

Themen

Globale Kommune

Afrika Forum #Changing the Narrative

Partnerschaftszentrum

Welt:Bürger gefragt!

Projektförderung

Wirtschaft

Projekte

Bwirkt!

Mindchangers

BW-Burundi Partnerschaft

Fair Handeln

Future Fashion

Schule und Globales Lernen

Sich vernetzen

Geförderte Projekte

Weltladenverzeichnis Baden-Württemberg

Vernetzungskarte für Baden-Württemberg

Mediathek

Foto- und Videogalerie

Ausstellungsverleih

Publikationen der SEZ

Spenden